14 Tage Rundreise Sizilien

Ragusa

In Ragusa startest du mit dem Van deine 14-tägige Route durch Sizilien, der Perle des Mittelmeers. Ragusa, ein  Unesco Weltkulturerbe, besticht mit antiken Häusern und einer barocken Architektur. Dort solltest du dir unbedingt Ragusa-Ibla (Ragusa Unten) anschauen. Auf der Fahrt dorthin ist der bunte Wirrwarr der Häuser ein toller Anblick.

Catania

Wir verlassen Ragusa und erreichen über die Schnellstraße Catania, die zweitgrößte Stadt Siziliens, hier ist eine Besichtigung der Altstadt und der „Piazza del Dumo“ lohnenswert, besonders der Besuch auf einem der Fischmärkte sollte auf dem Programm stehen. Man kommt nicht umhin, einen Abstecher zum Ätna zu machen, dem ältesten Vulkan Europas mit seinen eindrucksvollen Lavalandschaften.

Taormina

Taormina, das verschlafene Städtchen in den Bergen, ist die nächste Station. Vom  dortigen Amphitheater aus hat man einen atemberaubenden Blick auf das Meer, den Ätna und die kleine Insel Isola Bella.

Messina – Milazzo & Liparische Inseln

Weiter geht’s über die alte Handelsstadt Messina, nach Milazzo, von dort aus werden täglich Tagestouren zu den eindrucksvollen Liparischen Inseln angeboten. Unsere nächste Station ist Cefalu, eingebettet zwischen Meer und Felsen, ein beliebtes Urlausziel mit kilometerlangem traumhaft schönem Sandstrand und hier empfiehlt es sich, einen Badetag einzulegen. Am Abend lädt die Stadt zum Verweilen ein und ihr könnt die sizilianische Dolce Vita genießen.

Palermo

Unsere Reise führt uns weiter nach Palermo, Siziliens Hauptstadt, in einer malerischen Bucht gelegen, die ihrer Schönheit wegen auch Conca d´Oro, die goldene Muschel, genannt wird. Beeindruckend ist die Kathedrale Palermos und hervorzuheben sind die Kirchen Santo Spirito und San Francesco d´Assisi, auch absolut sehenswert ist das Teatro Massimo, das größte Opernhaus Siziliens.

Agrigento

Wir verlassen Palermo und empfehlen dir hier über die Dörfer nach Agrigento zu fahren. Die Stadt ist bekannt wegen seiner faszinierenden Altstadt mit der Hauptsehenswürdigkeit der Kathedrale San Gerlando. Das atemberaubende Tal der Tempel darfst du dir nicht entgehen lassen, ein Archäologie- und Landschaftspark, der die Überreste der antiken Stadt Akragas zeigt, Siziliens bedeutendste Ausgrabungsstätte.

Licata – Comiso – Ragusa

Mit diesen eindrucksvollen Bildern verlassen wir Agrigento und setzen unsere Reise fort über Licata und Gela bis nach Vittorio und Comiso nach Ragusa, wo wir gestartet sind. Wir hoffen, du kannst ganz viele neue und spannende Eindrücke auf deiner Reise gewinnen und nimmst eindrucksvolle Bilder der wundervollen Insel mit nach Hause und zehrst noch lange von der hoffentlich unvergessenen Reise entlang der Sizilianischen Küste.

TIPPS & AUSWAHL DER REISESTATIONEN


RAGUSA

Sehenswertes

Ragusa wurde 2002 zum UNESCO-Menschheitserbe ausgerufen und zählt dank seiner künstlerischen und archäologischen Reichtümer zu einer der bedeutendsten Kunststätte Italiens. Die Stadt ist in zwei große Stadtteile aufgeteilt, Ragusa superior und Ragusa Ibla. Ibla liegt auf einem etwa 450 m hohen Hügel, seine Altstadt hat mehr als 50 Kirchen und zahlreiche Paläste im Barockstil. In Ibla kannst du den Zauber Sizilien entdecken, zahlreiche traditionelle Trattorien und Eiscafés in den schmalen Gassen, von dort aus du das Treiben der Stadt auf dich wirken lassen kannst.

Camping

Der Flintstones Campingpark ist ein sehr schöner etwas kleinerer Campingplatz, liebevoll gestaltet und gut organisiert. Das Meer ist in 10 Gehminuten zu erreichen. Der Campingplatz hat durch seine Lage einen ganz besonderen Charme und bietet durch seine Ruhige Lage die beste Möglichkeit zum Relaxen. Auf dem Campingplatz gibt es einen sehr kleinen Pool, dort kann man zur Abkühlung mal seine Füße reinhalten. Ein wirklich schöner Platz an dem du dich ruhig ein paar Tage aufhalten kannst, um Kraft für die Weiterreise zu tanken.


PALERMO

Sehenswertes

Eine lebendige Stadt, die du auf deiner Reise nicht auslassen solltest. In Palermo gibt es tolle Märkte, deren arabische Wurzeln noch immer spürbar sind. Der Lärm, die unterschiedlichsten Gerüche, die Farben und die fantastischen Essensauslagen lassen eine ganz besondere Atmosphäre entstehen. Das volle Programm bekommst du auf dem Stadtmarkt Mercato di Ballaro. Hier wird vorwiegend Obst und Gemüse verkauft, kleine Cafés bieten dir die Möglichkeit zur einer kurzen Pause, dort ist Brioche Con Gelato dann Pflicht.

Camping

Der Campingplatz “Camping La Playa“ ist ein optimaler Ausgangspunkt für die Besichtigung von Palermo und Umgebung oder aber für einen kleinen Zwischenstopp auf deiner Weiterreise. Der Campingplatz ist sehr gepflegt und traumhaft gelegen. Ein Stellplatz für einen Caravan kostet um die 10 Euro pro Tag, da sind allerdings die Saisonpreise zu beachten. Der Strand ist nur einige Gehminuten vom Campingplatz entfernt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangst du bequem in die Innenstadt von Palermo.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.